Kanada:

kanada stempelDas Land des roten Ahorns erstreckt sich vom Pazifik im Westen bis zum Atlantik im Osten und bis zum Nordpolarmeer im Norden. Es ist ein Land mit unendlicher Wildnis, uralten Wäldern und kosmopolitischen Städten. Vor rund 20.000 Jahren war es von einheimischen Völkern bewohnt, ab dem 17. Jahrhundert siedelten sich Europäer an. Heute ist Kanada für seine liberale, multikulturelle Gesellschaft bekannt.

Kanada ist das zweitgrößte Land der Welt und erstreckt sich über ein Gebiet vergleichbar mit Europa. Das Land besteht aus 10 Provinzen und 3 Territorien und dehnt sich über 6 Zeitzonen aus. Französisch und englisch sind die beiden offiziellen Landessprachen, wobei französisch fast ausschließlich in der Provinz Québec gesprochen wird.

Die weite Landschaft Kanadas ist ein bestimmendes Merkmal seiner Kultur. Wandern, Ski-­ und Kanufahren sind beliebte Aktivitäten im Freien. Neben ihrer Leidenschaft für Sport sind die Kanadier auch kunstbegeistert. Kanadas kulturelles Leben ist vom Stolz auf die Geschichte, vom kosmopolitischen Erbe und von der Liebe zur Natur geprägt. Kanada versteht es sich an die vielfältigen kulturellen Bedürfnisse seiner verschiedenartigen Bevölkerung anzupassen. Das Land hat sich für ein Modell entschieden, das auf Akzeptanz der Vielfalt statt auf Integration basiert und tief in der kanadischen Geschichte wurzelt.

Kanada umfasst unterschiedliche Klimazonen (vom Polarklima bis zum gemäßigten Klima). Überwiegend bestimmt das boreale Klima mit langen kalten Wintern und kurzen heißen Sommern den größeren Teil Kanadas. Die Jahreszeiten sind in den Provinzen Québec und Ontario am deutlichsten ausgeprägt, mit kalten Wintern, milden Frühjahren und Herbstmonaten und von Juli bis September oft sehr schwül­heißen Sommern mit Durchschnittstemperaturen um 25 °C.

 

British Columbia:

Unsere Touren führen durch British Columbia, das mit Recht zu einer der schönsten Gegenden weltweit gezählt  wird. BC ist ein Naturparadies, wie man es sich ursprünglicher nicht wünschen könnte und bietet unvergessliche Naturerlebnisse & faszinierende Tierbegegnungen. Die Landschaft zwischen der wilden Bergwelt der Rocky Mountains und den Indianerreservaten am Pazifischen Ozean ist sehr vielfältig und bietet ideale Voraussetzungen für Wanderungen, Kanufahrten, einem Ausritt auf einer Ranch und anderen Abenteuern in nahezu unberührter Natur.

Das Klima British Columbias  entspricht dem Klima Mitteleuropas. Die Sommertemperaturen erreichen im Landesinneren – Williams Lake – Chilkotin – oft bis zu 30° C. Nachts jedoch kann es in den Bergen empfindlich abkühlen. Von Juni bis September ist die trockenste Zeit, aber auch dann  kann es zu Regenfällen kommen, von denen man sich allerdings nicht die Freude an diesem ursprünglichen Land verderben lassen sollte. Der warme Kuroschio beschert der Küste von British Columbia (Bella Coola) recht milde Temperaturen, weder sehr heiß noch sehr kalt mit hoher Luftfeuchtigkeit.